Herzlich Willkommen auf der Homepage der SG Langgöns/Dornholzhausen!
     Mannschaften
 
Männer
1.Männer - LL
2.Männer - BZA
Jugend
mJA
mJB
mJC
mJE
wJA
wJB
wJD
wJE
Minis

     TSV-Online
 Bildergalerie
 Web-Links
 TSV-Gästebuch
 Kontakt
 Impressum
 Sponsoren
 Mitglied werden

     Intern u. mehr
 Vorstand
 TSV-Aktuell
 Artikel-Archiv
 Handball im TV
 Regeländerungen
 Schiedsrichter
 TSV Lang-Göns e.V.

     Mitglieder
 An-/Abmelden
 News schreiben
 Mitgliederliste
 Private Nachrichten

     TSV-Suche


 2.Männer BZL A: TSV Lang-Göns II - TSV Södel 25:21 (12:12)

Männer BZ-A Den Zuschauern etwas geboten

(Mai) Die zweite Männermannschaft des TSV Lang-Göns empfing am vergangenen Samstagabend den TSV Södel I und fährt mit einem 25:21-Sieg die ersten Heimpunkte der neuen Saison ein.

Eine Woche nach dem Auswärtserfolg bei der MSG Florstadt/Gettenau II, empfing die Mettigel-Truppe um Trainer Thomas Jung zu Hause das nächste Team aus der Wetterau, den TSV Södel I.
Schon vor Beginn der Partie herrschte unter den Spielern der Männer Zwo eine kleine Vorfreude, denn nun durfte man endlich das Spielfeld betreten und ...

dabei die neuen Trikots tragen, welche Mettigel-Zeugwart Christian Manderla organisiert hatte. Den ersten Treffer in den neuen Farben, erzielte dann das Geburtstagskind Klaus Beppler höchstpersönlich, als er nach einem klassischen Überzieher auf Halblinks frei zum Wurf kam und den Ball im gegnerischen Netz platzierte (1:0). Die erste Halbzeit entwickelte sich zu einem sehr ausgeglichen Spiel, was vor allem dadurch zu erkennen war, dass keine der beiden Mannschaften es wirklich schaffte, sich von dem anderen Team deutlich abzusetzen. So hatte man sich, nach Toren durch Thomas Rompf von Linksaußen (3:1, 5:4), Hermann Pothmann von Rückraummitte (9:8) und Christian Manderla von Linksaußen (12:10), kurz vor der Halbzeit einen zwei Tore Vorsprung gegenüber den Gästen aus Södel erarbeitet. Doch die Defensive der Männer Zwo konnte diesen Vorsprung nicht verteidigen und man verabschiedete sich dann mit einem 12:12 in die Halbzeitpause.

Mit dem Wiederanpfiff begann nicht nur die zweite Halbzeit, sondern auch die schwächste Phase der Truppe von Trainer Jung. In der Defensive fehlte immer wieder die Abstimmung und im Angriff ließ man den nötigen Biss vermissen, welcher noch in Halbzeit Eins vorhanden war. Dies hatte dann zur Folge, dass sich die Gäste aus der Wetterau in der 40. Spielminute mit vier Toren abgesetzt hatten (14:18). Thomas Jung stelle daraufhin seine Abwehr auf eine 5-1-Deckung um und hatte schon die Grüne Karte in der Hand, um seiner Mannschaft mit einer Auszeit wieder in die richtige Spur zu verhelfen. Kurz darauf zeigte ihm seine Truppe aber: „Die Auszeit brauchen wir nicht!“. Denn durch starke Aktionen in der Abwehr wie dem Herausfischen von Bällen, guten Torhüterleistungen und dem wieder gefunden offensiven Biss, hatte man sich nach einem Tor von Hermann Pothmann auf ein 18:19 heran gekämpft. Kurz danach ereignete sich etwas Spielentscheidendes zu Gunsten der Männer Zwo. Nach dem sich Klaus Beppler auf der Mitte durchgesetzt hatte, wurde er von einem TSV-Spieler des Defensiven-Mittelblocks gefoult. Das Schiedsrichtergespann Kneissl/Steinert beriet sich kurz und zeigte dem bis dahin stark spielenden Halbrechten Thomas Roth die Rote Karte. Nun begann sich die Partie langsam endgültig zu drehen, denn ohne ihren stärksten Spieler hatte das Gästeteam immer mehr Probleme mit der 5-1-Deckung der Mettigel-Truppe. Acht Minuten vor dem Ende der Partie waren es dann Thomas Rompf von Linksaußen (21:21) und Niels Tietböhl von Halblinks (22:21), welche ihr Team zurück auf die Erfolgsspur brachten. Bis zum Schlusspfiff konnte sich das Team um Stoll, Schiffner und Co. noch auf 25:21 absetzen und sich danach, von einer gut gefüllten Zuschauerkulisse bejubeln lassen.

Nach der Partie kam dem Trainer der Männer Zwo bestimmt kurz einmal der Gedanke, in der kommenden Woche das Siebenmeterwerfen zu trainieren. Denn mit drei verworfenen Siebenmetern hat sich sein Team das Leben gegen die Gäste selbst schwer gemacht.

Am Sonntag dem 1. Oktober 2017 geht die Reise der Mannen um Aras, Reeh und Co. zur Mannschaft der HSG Lumdatal II. Anpfiff ist dort um 18.00 Uhr in der Lumdatalhalle Rabenau. Freunde und Gönner der Männer Zwo sind auch auswärts immer herzlich willkommen.

Für den TSV Lang-Göns II spielten:
Mai und M. Hopp im Tor;
Pothmann (5/1), Schulze, Tietböhl (5), K. Beppler (3), F. Beppler (2), Müller, Rompf (9/2), Schiffner, Stoll, Aras, Morello, und Manderla (1).
Trainer: Thomas Jung
MV: Georg Hopp, Timo Reeh



 
     Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Männer BZ-A
· Nachrichten von janneck


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Männer BZ-A:
SG-Zwote glänzte trotz Niederlage!


     Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht


     Einstellungen

 Druckbare Version Druckbare Version

 Diesen Artikel an einen Freund senden Diesen Artikel an einen Freund senden